Göttinger JBBL-Team unterliegt Leverkusen

bbt-logo_745x650Das BBT Göttingen hat in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) seine erste Niederlage kassiert. Gegen den ungeschlagenen TSV Bayer 04 Leverkusen verlor die Mannschaft von BBT-Headcoach Jan Sauerbrey 67:82 (37:41). Den BBTlern war die Nervosität von Beginn an anzumerken, und am Ende standen sie sich hauptsächlich selbst im Weg, was die Gäste wiederum für sich zu nutzen wussten. „Großes Kompliment an Leverkusen. Sie haben ihre Stärken heute perfekt ausgespielt“, zollte Sauerbrey den Kontrahenten aus dem Rheinland am Ende Respekt.

Gleich zu Beginn der Partie ließen die Gastgeber die ersten Federn, kassierten viele Drei-Punkte-Würfe des Kontrahenten. Mit der Zeit fing sich das BBT jedoch und fand wieder Anschluss. Bis zur Halbzeitpause gelang es dem Sauerbrey-Team bis auf 37:41 heranzukommen. Knackpunkt des Spiels war dann das dritte Viertel. „Einsatzbereitschaft und Herz haben insbesondere zu diesem Zeitpunkt gefehlt. Das haben wir in Recklinghausen noch ganz anders erlebt“, so BBT-Co-Trainer Marcel Baumgarten.

Erschwerend hinzu kam, dass die Leverkusener Lennart Urspruch und Henk Droste einen Sahnetag erwischten und das Spiel nahezu im Alleingang gewannen. Sie steuerten jeweils 25 Punkte zum Sieg ihres Teams bei. Da half auch die deutliche Ansprache des Göttinger Headcoaches vor dem letzten Viertel nicht mehr. Sein Team erholte sich nicht mehr von dieser schlechten Phase. „Jetzt heißt es Mund abwischen und weitermachen. Nächste Woche kommt mit Düsseldorf schon der nächste starke Gegner“, so Sauerbrey.

BBT Göttingen – TSV Bayer 04 Leverkusen 67:82 (37:41)

Die Viertel im Überblick: 23:25, 14:16, 12:22, 18:19

BBT Göttingen: Leinhos (2 Punkte), Elawure (2, 5 Rebounds), Hadenfeldt (7/1 Dreier), Appold (7 Assists), Ottjes (8, 6 Rebounds), Weski (8), Perkovic (12, 6 Rebounds), Fletes (13, 6 Rebounds), Peinemann (6/2), Muse, Schultz (6/1), Hackel (3).

TSV Bayer 04: Urspruch (25 Punkte/5 Dreier), Ramsel, Schult, Schellmat (6, 3 Assists), Schmitz, Böttcher (13/2), Droste (25/2), Bersem (2), Ebach (5), Friedrich, van Elten, Sijarin (6, 7 Rebounds).