NBBL: Schwerer Jahresauftakt für BBT

Das BBT Göttingen ist mit einer Niederlage in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) ins neue Jahr gestartet. Die Mannschaft von BBT-Headcoach Sepehr Tarrah verlor beim Favoriten YOUNG RASTA DRAGONS deutlich 66:86 (27:38). Durch die schlechten Witterungsbedingungen (Blitzeis) und einer Autobahnvollsperrung verzögerte sich die Anreise des Göttinger Basketball-Nachwuchses so stark, dass er erst kurz vor Tip-off in Quakenbrück ankam. Zudem standen Tarrah nur neun Spieler zur Verfügung.

„Ich muss unsere Mannschaft dafür loben, dass sie trotz allem sehr engagiert aufgetreten ist und stets mit einer sehr guten Einstellung gespielt hat, obwohl in Justus und Anton zwei wichtige Spieler gefehlt haben“, sagt BBT-Co-Trainer Jan Schroeder. In Quakenbrück wartete ein Gegner, der alles andere als Mitgefühl zeigte und seine Stärke voll in die Waagschale warf. Seitens der Göttinger entstanden spielerisch zu viele kleine Fehler. Die Hausherren trafen einen Dreier nach dem nächsten mit einer hochprozentigen Trefferquote von 43 Prozent.

Obwohl das BBT zwei Viertel knapp für sich entscheiden konnte, stand am Ende eine klare 66:86-Niederlage zu Buche. „Jetzt gilt es, das Spiel abzuhaken und die drei spielfreien Wochen so gut wie möglich als Vorbereitung für die letzten sechs Spiele zu nutzen, in denen wir unser großes Ziel, die Qualifikation für die NBBL-Playoffs, unter Dach und Fach bringen wollen“, gibt Tarrah die Marschroute für die kommende Zeit aus.

YOUNG RASTA DRAGONS – BBT Göttingen 86:66 (38:27)

Die Viertel im Überblick: 19:7, 19:20, 27:17, 21:22

YOUNG RASTA DRAGONS: Döding (14 Punkte/2 Dreier, 4 Assists), J. Potratz (5/1), Stenzel, Höhler (6/2), Münz, K. Potratz (4), Lavrinovicius (30/2, 15 Rebounds, 5 Assists), Banko (10/2), Keller (2), Prasuhn (7), Diallo (6), Caisin (2).

BBT Göttingen: Heidelberg (9 Punkte/3 Dreier, 7 Rebounds), Raddatz (3), Hadenfeldt (16/1, 9 Assists), Kazmierczak (5/1), Graba (5/1, 4 Assists), Jaschewski (3/1), Fietze (4, 7 Rebounds), Karg (10, 10 Rebounds), Weitzel (11).