BBT beendet Saison in Braunschweig

Am kommenden Wochenende steht für das BBT Göttingen in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) das letzte Saisonspiel an. Da sich das Team von BBT-Headcoach Jan Sauerbrey schon vor einer Woche den Ligaverbleib gesichert hat, kann der Nachwuchs ohne Druck in die Partie bei den Junior Löwen Braunschweig am Sonntag, 9. April, (14 Uhr) gehen. „Wir können befreit aufspielen, werden das Spiel aber trotzdem ernst nehmen“, sagt Sauerbrey. „Wir möchten mit einem positiven Erlebnis in die Sommerpause gehen.“

Das Hinspiel dominierten die BBTler und gewannen souverän 115:46. Nicht zu stoppen war Tim Hackel, der 35 Punkte erzielte und eine 100-prozentige Freiwurfquote aufwies (11/11). Auf Braunschweiger Seite war Amin Zine el Abidine (12 Punkte) beste Akteur. Sauerbrey warnt sein Team, den Gegner nicht zu unterschätzen: „Das deutliche Ergebnis aus dem Hinspiel täuscht etwas. Braunschweig ist in einer Umbruchphase und kann durchaus gefährlich sein.“