BG-Fans können beim Ticketkauf zum Klimaschutz beitragen

6. Februar 2020 – Seit Ende des Jahres 2019 ist die BG Göttingen Mitglied im Unternehmensnetzwerk Energie- und Ressourceneffizienznetzwerk Göttingen und Osterode. Jetzt setzt der easyCredit Basketball-Bundesligist aus Südniedersachsen die ersten Ideen und Maßnahmen, die mit der Energieagentur Region Göttingen erarbeitet wurden, um. Ab sofort können BG-Fans, die ein Ticket im Online-Ticketshop erwerben, einen frei gewählten Geldbetrag zusätzlich spenden. Dieser Betrag geht zu 100 Prozent an die Niedersächsischen Landesforsten (NLF), die den niedersächsischen Landeswald (rund 330.000 Hektar, etwa ein Drittel des Waldes in Niedersachsen) bewirtschaften.

„Unsere Fans können so beim Ticketkauf einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten“, sagt BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen. „Die NLF kümmern sich um die Wiederaufforstung des Waldes, der durch klimatische Extremereignisse wie Stürme, Dürren und Hitzewellen sowie die Vermehrung von Schädlingen massiv geschädigt wurde.“ Die BG Göttingen bekommt in einem der Waldgebiete einen Bereich zugewiesen, der durch ihre Unterstützung wieder aufgeforstet wird.

Die geschädigten Wälder müssen nach Angabe der NLF schnell wieder aufgeforstet werden, damit auch sie zukünftig wieder jährlich etwa 10 Tonnen CO2 aus der Atmosphäre entziehen können und so helfen, den Klimawandel aufzuhalten. Im Zuge der nachhaltigen Bewirtschaftung erhalten und entwickeln die Niedersächsischen Landesforsten nach eigenen Angaben die vielfältigen Waldfunktionen, sodass der Wald auch künftig als Produzent des nachwachsenden Rohstoffs Holz, als Lebensraum unzähliger Arten und als Erholungsraum für Millionen von Menschen zur Verfügung steht.