Juniors bauen Siegesserie aus

26. Februar 2018 – Die BG Göttingen Juniors haben ihre Erfolgsserie ausgebaut und sich ihren dritten Sieg in Folge gesichert. Das Team von Juniors-Headcoach Hylke van der Zweep gewann sein Auswärtsspiel in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) bei den Eisbären Bremerhaven 69:56 (36:28). „Wir hatten einige tolle Strecken mit guten Teamoffensiven“, sagte van der Zweep nach der Partie. „Auch in der Defensive haben wir aggressiv gespielt und den Gegner so zu Ballverlusten gezwungen.“

Der Veilchen-Nachwuchs startete selbstbewusst in die Partie und entschied das erste Viertel mit einem deutlichen Zehn-Punkte-Vorsprung für sich (24:14). Im zweiten Viertel ließen die Juniors dann etwas nach und gaben den Abschnitt knapp an die Eisbären ab (12:14). Nach der Halbzeitpause kam das van-der-Zweep-Team jedoch stark zurück, überzeugte mit 28 Punkten im dritten Abschnitt und baute seine Führung weiter aus. So konnten sich die Juniors ein schwächeres letztes Viertel leisten (5:15), ohne dass der Sieg noch in Gefahr geriet.

Eine überzeugende Leistung zeigte BG-Akteur Niko Schultz: 19 Punkte und elf Rebounds machten ihn mit Abstand zum effektivsten Spieler auf dem Parkett. Auch seine Teamkollegen Dominik Jaschweski (14 Punkte), Lukas Heidelberg (13) und Jef de Vries (11) punkteten zweistellig. Die Juniors liegen vor den beiden letzten Hauptrundenspielen nur noch einen Sieg hinter dem Viertplatzierten und haben noch eine theoretische Chance, die NBBL-Playoffs zu erreichen: „Aber auch der fünfte Platz ist bereits über unseren Erwartungen. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft“, sagte van der Zweep.

Eisbären Bremerhaven – BG Göttingen Juniors 56:69 (28:36)

Die Viertel im Überblick: 14:24, 14:12, 13:28, 15:5

BG Göttingen Juniors: Bause (2 Punkte), Ruhstrat (3/1 Dreier), Jaschweski (14), de Vries (11/2 Dreier, 6 Assists), Heidelberg (13/4 Dreier), Barner (2), Lemmer (4), Tripp (1), Schultz (19/1 Dreier, 11 Rebounds), Uhlig.

Eisbären Bremerhaven: Buthmann (13 Punkte/1 Dreier), Awolola-Amuzat, Sonnefeld (6), Zeqiri (12), Möller (2, 5 Assists), Heiken (10/2 Dreier), Bashiri, Kairies (8, 6 Rebounds), Kyeremeh, Nyberg (5).