Juniors reisen nach Oldenburg – Youngsters gastieren bei ALBA Berlin

8. Februar 2018 – Nach dem doppelten Heimspiel-Sonntag am vergangenen Wochenende muss der BG-Nachwuchs am Sonntag, 11. Februar, auswärts ran. Die BG Göttingen Juniors treffen in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) auf die Baskets Akademie Weser-Ems (15:00 Uhr, Haarenufer). Die BG Göttingen Youngsters gastieren in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) bei ALBA Berlin (12:30 Uhr, ALBA Berlin Trainingszentrum).

Im Hinspiel überzeugte das Team von Juniors-Headcoach Hylke van der Zweep mit einer sehr guten mannschaftlichen Leistung und gewann deutlich gegen die Oldenburger (98:66). Der Gegner belegt mit drei Siegen und neun Niederlagen den vorletzten Tabellenplatz der NBBL-Hauptrundentabelle 1, die Göttinger haben einen Sieg mehr auf dem Konto. „Es ist gut, dass wir jetzt wieder in einen normalen Rhythmus zum Ende der Saison kommen“, sagt van der Zweep. Für die kommende Partie erhofft sich der NBBL-Trainer eine Leistungssteigerung seiner Mannschaft. „Dieses Wochenende haben wir eine Chance zu beweisen, dass wir bessere Basketball-Spieler sind als wir zuletzt gezeigt haben.“

Der Mannschaft von JBBL-Headcoach Jan Sauerbrey steht erneut eine schwere Aufgabe bevor. Gegner ALBA Berlin belegt derzeit mit sieben Siegen und nur einer Niederlage gegen Spitzenreiter Lichterfelde den zweiten Tabellenplatz in der JBBL-Hauptrundengruppe 2. „Natürlich ist ALBA in der Favoritenrolle, trotzdem freue ich mich auf das Spiel“, sagt Sauerbrey. In der Vorbereitung auf das Auswärtsspiel gab es für die Youngsters umfassende Veränderungen. „Vor allem haben wir an unserer Taktik gearbeitet. Ich bin gespannt, wie meine Mannschaft darauf reagiert und diese Dinge umsetzt“, so Sauerbrey. Für die Partie erhofft sich der JBBL-Trainer, dass die Mannschaft zu der Intensität zurückfindet, die sie im Hinspiel gezeigt hat. „Auch wenn wir dort verloren haben, habe ich hohen Kampfgeist gesehen – den wünsche ich mir wieder.“