Juniors reisen zur zweiten Playdown-Partie nach Langen

13. April 2018 – In der ersten Playdown-Runde der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) treten die BG Göttingen Juniors am Sonntag, 15. April, bei den Schoder Junior-Giraffen Langen an (15 Uhr, Georg-Sehring-Halle). Nach dem 84:67-Erfolg vor zwei Wochen kann das Team von Juniors-Headcoach Hylke van der Zweep den Ligaverbleib mit einem Auswärtssieg bereits am Wochenende klarmachen. „Wir wollen die Saison mit einem positiven Gefühl beenden“, sagt der NBBL-Trainer vor dem Duell in Hessen. Eine Pause haben sich die BG Göttingen Youngsters nach ihrem Achtelfinal-Playoff-Erfolg gegen die Sharks Hamburg verdient. Das Team trifft im Playoff-Viertelfinale der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) erst am 22. April auf den TuS Lichterfelde.

Den ersten Schritt in Richtung NBBL-Verbleib hat das van-der-Zweep-Team getan und kann die Best-of-three-Serie mit einem weiteren Erfolg bei den noch sieglosen Junior-Giraffen am Sonntag schon beenden. Obwohl van der Zweep weiterhin auf mindestens zwei seiner Leistungsträger verzichten muss, stehen die Chancen vor der Aufgabe in der Ferne nicht schlecht. Auf dem Parkett muss der BG-Nachwuchs allerdings noch eine Schippe drauf legen, fordert der Juniors-Coach: „Ich erwarte, dass wir mehr Aufwand betreiben und mehr Energie bringen, als wir es im ersten Spiel gezeigt haben.“

Die Juniors, die die NBBL-Playoffs nur knapp verpasst haben, reisen durch den Erfolg in der ersten Begegnung gegen die Langener mit Selbstvertrauen nach Hessen. Außerdem brennt der BG-Nachwuchs nach drei Wochen Pause auf die Begegnung, in der die Gastgeber aber dennoch nicht unterschätzt werden dürfen. Sollten die Südniedersachsen am Sonntag verlieren, kommt es am 22. April zum entscheidenden dritten Spiel im Göttinger Basketball-Zentrum (BBZ).