Juniors siegen zum NBBL-Saisonstart

12. Oktober 2020 – Die BG Göttingen Juniors sind mit einem knappen Sieg in die Nachwuchs Basketball Bundesliga-Saison gestartet. Das U19-Team von Juniors-Headcoach Venelin Berov gewann gegen die Baskets Juniors Oldenburg 76:74 (40:39). Im heimischen Basketball-Zentrum zeigte der Göttinger Nachwuchs eine kämpferische Leistung und gab gegen die körperlich deutlich überlegenen Gäste aus Oldenburg nie auf. „Der Schlüssel zum Sieg war unser Teamzusammenhalt und unsere Einstellung“, sagte Berov nach dem Spiel. „Ich bin stolz auf die Leistung der Jungs.“

Die größeren und kräftigeren Baskets Juniors erarbeiteten sich im ersten Viertel leichte Vorteile, aber die Göttinger blieben dran (19:23). Im zweiten Abschnitt schafften es die Hausherren, die Partie eng zu halten, weil sie den Ball gut bewegten und ihre Würfe von außen trafen. So gingen die Berov-Jungs mit einer knappen 40:39-Führung in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Oldenburger wieder ihre Überlegenheit aus und zogen etwas davon. Dennoch blieb die BG im Spiel und ließ den Rückstand trotz der großen Reboundüberlegenheit der Gäste (34:47) nicht zu groß werden (55:59/30.). Durch wechselnde Verteidigungen störten die Göttinger den Rhythmus der Baskets und nutzten ihre Schnelligkeit aus. Zwar traf der Veilchen-Nachwuchs nicht mehr so gut von außen, zog aber gut zum Korb. „Wenn der Gegner 26 Offensiv-Rebounds holt, ist es sehr schwierig ein Spiel zu gewinnen“, so Berov. „Einige Korbleger plus Foul haben uns in der zweiten Hälfte Energie gegeben.“ Am Ende holten sich die Gastgeber die Führung und spielten die Partie clever zuende.

NBBL
BG Göttingen Juniors – Baskets Juniors Oldenburg 76:74 (40:39)
Die Viertel im Überblick: 19:23, 21:16, 15:20, 21:15
BG Göttingen Juniors: Dohrmann, Becker, Haase (n.e.), Lüer (4 Punkte), Herbst (4, 4 Assists), Lüsebrink (20/3 Dreier, 4 Assists), Piro (16/3), Rodeck (6, 10 Rebpunds), Hackel (22/1), Rensing, März, Wettschereck (4).
Baskets Juniors Oldenburg: Michels (22 Punkte/4 Dreier), Stojanovski, Dübel (4), Savic (17/1, 5 Assists), Blume (3/1), Kopia, Ndhine (24/2, 15 Rebounds), Nwaki, Hoffmeister, Riesenbeck (4), Cole (n.e.), Hillmer (n.e.).