Saison-Endspurt: Veilchen empfangen MBC zum letzten Heimspiel

Michael Stockton und die Veilchen gewannen das Hinspiel beim MBC 89:84. Bild: M. Kuch

25. April 2018 – Die easyCredit Basketball Bundesliga-Saison 2017/18 geht in den Endspurt! Noch drei Partien stehen in den kommenden sechs Tagen für die BG Göttingen auf dem Programm – eins davon vor heimischem Publikum. Um auch rechnerisch den Ligaverbleib zu sichern, benötigt die Mannschaft von BG-Headcoach Johan Roijakkers momentan noch einen Sieg – allerdings nur, wenn Bremerhaven seine drei verbleibenden Spiele alle gewinnt. Die erste Möglichkeit für die Veilchen, diesen einen Sieg noch zu holen, gibt es am Freitag, 27. April, bei den EWE Baskets Oldenburg (20:30 Uhr, EWE Arena, live auf Telekom Sport). Zwei Tage später steht das letzte Saison-Heimspiel von Michael Stockton und Co. in der Sparkassen-Arena an. Am Sonntag, 29. April, ist der Mitteldeutsche BC ab 17:30 Uhr in Göttingen zu Gast (live auf Telekom Sport). Für den Saison-Abschluss geht es zum Derby nach Braunschweig. Die BG trifft am Dienstag, 1. Mai, auf die Basketball Löwen Braunschweig (15 Uhr, Volkswagen Halle, live auf Telekom Sport). Für das letzte Heimspiel der Saison gegen den MBC gibt es noch Tickets im Vorverkauf in der BG-Geschäftsstelle (Schützenplatz 2, Göttingen), bei den bekannten AD-ticket-Vorverkaufsstellen, hier im Online-Ticketshop und am Sonntag ab 16 Uhr an der Arena-Kasse.

Die schwerste der drei kommenden Aufgaben steht für die Roijakkers-Truppe in Oldenburg an. „Oldenburg spielt sehr gut strukturierten und disziplinierten Basketball“, sagt Roijakkers. „Sie bewegen den Ball sehr gut.“ Der Vizemeister belegt derzeit Rang sieben der easyCredit BBL-Tabelle und kämpft um eine gute Platzierung für die easyCredit BBL-Playoffs. Am vergangenen Wochenende gab es für das Team von Baskets-Headcoach Mladen Drijencic eine Niederlage (82:95 in Bamberg) und einen Sieg (86:84 gegen den MBC). In beiden Partien mussten die Nordwestdeutschen auf Brad Loesing (gebrochener Finger) und Maxime de Zeeuw (muskuläre Probleme) verzichten. Bester Oldenburger Akteur war der österreichische Nationalspieler Rasid Mahalbasic, der im Schnitt die meisten Baskets-Punkte erzielt (16,1), die meisten Rebounds holt (6,4) und die zweitmeisten Assists gibt (3,5). Bester Assistgeber ist Mickey McConnell (5,3), der im Schnitt auch auf 11,6 Punkte kommt. Ebenfalls zweistellig punktet Veteran Rickey Paulding (14,4).

Vom Göttinger Publikum möchten sich die Veilchen am Sonntag am liebsten mit einem Sieg verabschieden. Die Gäste aus Weißenfels liegen derzeit mit zehn Erfolgen auf dem 14. Tabellenplatz und können die Partie, die von der Sartorius AG präsentiert wird, relativ entspannt angehen. Dem Aufsteiger, der mit Ex-Veilchen Malte Schwarz als Kapitän anreist, kann der Ligaverbleib aufgrund der gewonnenen direkten Vergleiche gegen die Rockets und Bremerhaven nicht mehr genommen werden. An das Hinspiel im „Wolfsbau“ hat die BG gute Erinnerungen: Ende Oktober holten die Göttinger in Weißenfels ihren zweiten Saisonsieg (89:84), obwohl MBC-Aufbauspieler Marcus Hatten fast ein Triple-Double erzielte (17 Punkte, sieben Rebounds, neun Assists). Hatten ist im Schnitt bester Assistgeber der „Wölfe“ (4,9 pro Spiel). Durchschnittlich die meisten MBC-Punkte erzielt Lamont Jones (16,7). Die meisten Rebounds holen Djordje Pantelic (6,2) und Kruize Pinkins (6,1). „Der MBC hatte bis jetzt eine tolle Saison“, so Roijakkers. „Sie spielen sehr guten Basketball und haben sich ein weiteres Jahr in der easyCredit BBL verdient.“

Mehrere Hundert Veilchen-Fans werden das Göttinger Team am Dienstag zum letzten Saisonspiel nach Braunschweig begleiten. Die Löwen hatten sich den Ligaverbleib schon frühzeitig gesichert – großen Anteil daran hat Ex-Veilchen Scott Eatherton. Der US-Center erzielt im Schnitt fast ein Double-Double (17,5 Punkte/9,7 Rebounds) und ist damit zweiteffektivster easyCredit BBL-Akteur hinter Gießens John Bryant. Ebenfalls zweistellig punktet DeAndre Lansdowne (15,0). Nach der Verletzung von Zygimantas Janavicius (Kreuzbandriss) ist der österreichische Nationalspieler Thomas Klepeisz bester Löwen-Vorlagengeber (3,6 Assists). Auch in der vergangenen Spielzeit trafen sich die Göttinger und die Braunschweiger am letzten Spieltag und wollten die Saison noch nicht so schnell beenden: Die Veilchen setzten sich nach 50 Minuten (zweifache Verlängerung) 114:107 durch.