Stadtwerke Ostercamp: Junge Basketballer erleben viele Highlights

24. April 2019 – Auch in diesem Jahr ist das „Stadtwerke Ostercamp“ der BG Göttingen wieder ein voller Erfolg gewesen. Mehr als 100 basketballbegeisterte Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 14 Jahren nahmen an der beliebten Ferienbeschäftigung teil. Vier Tage lang standen die Sporthallen des Göttinger Felix-Klein-Gymnasiums ganz im Zeichen des Basketballs und jeder Menge Spiel, Spaß und neuen Freunden. Jeder Tag startete in den jeweiligen Altersgruppen mit einem individuellen Technik- und Grundlagentraining an verschiedenen Stationen. Den Nachmittag verbrachten die Kinder mit Basketballspielen in Turnierform.

Ein besonderes Highlight erlebten die Teilnehmer direkt am ersten Camp-Tag. Die Profis der BG Göttingen statteten mit Maskottchen ZUFFI im Schlepptau dem Camp vormittags einen Besuch ab. Anmoderiert wurden die Spieler von Camp-Teilnehmer Nils Frey. Anschließend schrieben Michael Stockton und Co. fleißig Autogramme und stellten sich den neugierigen Fragen der Kinder. Abgerundet wurde der Besuch mit dem gemeinsamen Gruppenfoto.

Im Camp jagte ein Highlight das Nächste, wie das beliebte Allstar-Spiel – ein Kräftemessen zwischen Spielern und Coaches. Zum Abschluss des Camps wurden in einer Siegerehrung die besonderen Leistungen einzelner Spieler geehrt, wie soziale Verantwortung oder die größte Entwicklung. Neben vielen tollen Preisen bekamen alle Teilnehmer auch eine Eintrittskarte für das Bundesligaspiel gegen die GIESSEN 46ers. In der Halbzeitpause durften sie dann auf dem Parkett der Sparkassen-Arena in kleinen Spielen ihr neues Können unter Beweis stellen.

Neben den Stadtwerken waren die ZUFALL logistics group, Bad Harzburger Mineralbrunnen GmbH und my.worX Unterstützer des Camps. BG-Jugendtrainer Andreas Scheede dankte zudem insbesondere Jugendtrainer Julian Vehrke und den engagierten Trainern, die das „Stadtwerke Ostercamp“ ehrenamtlich mitgestalteten. Scheede selbst freut sich vor allem über die hohe Teilnehmerzahl, darunter rund 30 Mädchen. „Alle hatten wieder viel Spaß und jeder konnte etwas mit nach Hause nehmen. Das ist für uns das Wichtigste“, so Scheede. Viele der Camper freuen sich schon jetzt auf das „Stadtwerke Herbstcamp“, das im Oktober während der Herbstferien stattfindet. Die Anmeldefrist dafür startet nach den Sommerferien.