VGH Junior Challenge war „ein voller Erfolg“

4. Mai 2018 – Die BG Göttingen hat bei der VGH Junior Challenge wieder mehr als 100 Schüler begeistert. Während der Veranstaltung begrüßte BG-Jugendtrainer Andreas Scheede insgesamt neun Schulmannschaften der Klassenstufen 5/6 sowie 7/8 in der Sporthalle der IGS Geismar. „Wir sind sehr dankbar, dass wir jedes Jahr die Möglichkeit bekommen, ein solches Projekt durchzuführen. Es hat allen Spaß gemacht“, sagt BG-Jugendtrainer Andreas Scheede.

Im Jeder-gegen-Jeden-Modus spielten neun Teams weiterführender Schulen am Vormittag einen Sieger der jeweiligen Jahrgänge aus. Bei den 5./6. Klassen ging der erste Platz an die IGS Geismar, den zweiten Platz sicherte sich das Hainberg-Gymnasium. Eine ähnliche Konstellation gab es auch bei den 7./8. Klassen in umgekehrter Reihenfolge: Dort siegte das Hainberg-Gymnasium vor der IGS Geismar. Außerdem waren die IGS Weende mit drei Mannschaften sowie das Theodor-Heuss-Gymnasium mit zwei Teams bei dem Turnier, das neben der VGH auch von der ZUFALL logistics group unterstützt wurde, vertreten. Unterstützung erhielt Scheede auch von Reinhardt Kalbow (Fachlehrer Sport, IGS Geismar) und seinen engagierten Schülern, die in den unterschiedlichsten Funktionen mitwirkten.

Einen feierlichen Rahmen erhielten die vier Sieger der VGH Junior Challenge in der Halbzeitpause des easyCredit Basketball Bundesliga-Spiels der BG Göttingen gegen den Mitteldeutschen BC vor 3.447 Zuschauern in der ausverkauften Göttinger Sparkassen-Arena. Die Ehrung der vier Teams – inklusive Pokalübergabe – beim letzten Saisonheimspiel übernahm BG-Maskottchen ZUFFI. „Die VGH Junior Challenge hat sich etabliert und wir sind mehr als zufrieden. Mittlerweile sind wir ein eingespieltes Team“, sagt Scheede, der ein sehr positives Fazit der diesjährigen Aktion zieht. „Es war ein voller Erfolg.“