Youngsters empfangen Dresden

17. Januar 2020 – Für die BG Göttingen Youngsters steht am Wochenende in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) das zweite von drei Heimspielen in Folge auf dem Programm. Die Mannschaft von Youngsters-Headcoach Marjo Heinemann empfängt am Sonntag, 19. Januar, (12:30 Uhr, Basketball-Zentrum, Eintritt frei) die Dresden Titans. „Für uns ist es wichtig, gut ins Spiel zu kommen und keine längeren Schwächephasen zu haben“, sagt Heinemann. Die BG Göttingen Juniors haben in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) an diesem Wochenende spielfrei.

Auf die Youngsters wartet erneut eine Herausforderung. Das Hinspiel gegen die Dresden Titans haben die Göttinger Mitte Oktober deutlich 84:103 verloren. Die Heinemann-Truppe war bei den Rebounds deutlich unterlegen und leistete sich zu viele Ballverluste. „Das war die erste Auswärtsfahrt der Saison für uns“, so Heinemann. „Wir haben mangels nötiger Energie so deutlich verloren.“ Zudem bekam der Veilchen-Nachwuchs Titans-Topscorer Jannes Füssel nicht unter Kontrolle (29 Punkte). Neben Füssel gehören Nikolai Kaiser und Jan Papenfuß zu den Dresdner Leistungsträgern, die im Schnitt je 11,4 Zähler pro Spiel erzielen.

Die Ostdeutschen belegen derzeit mit drei Siegen den sechsten Platz der JBBL-Relegationsgruppe 2 und stehen nur einen Platz vor den Youngsters, die allerdings erst einen Erfolg auf dem Konto haben. Bei noch sechs verbleibenden Partien in der Relegationsgruppe, kann aber noch viel passieren. Ein Sieg am Sonntag würde die Chancen der Youngsters erhöhen, Dresden in der Tabelle noch einzuholen. „Wir müssen konstant punkten und aggressiv verteidigen – das ist unsere Marschroute“, sagt Heinemann.