Youngsters starten erfolgreich in Hauptrunde – Juniors unterliegen Braunschweig

Die Youngsters siegten am Wochenende bei den MBC Jungwölfen.

Die BG Göttingen Youngsters sind mit einem Sieg in die Hauptrunde der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) gestartet. Der Veilchen-Nachwuchs gewann bei den MBC Jungwölfen 64:58 (36:31). Die BG Göttingen Juniors hingegen mussten in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) eine weitere Niederlage hinnehmen und verloren nach zweifacher Verlängerung 80:92 (69:69, 44:33) gegen die Junior Löwen Braunschweig.

„Auch wenn es heute kein schöner Sieg war, so war er doch immerhin wichtig“, resümierte Youngsters-Headcoach Jan Sauerbrey. Nicht nur mit der fehlenden Intensität in der Verteidigung war Sauerbrey unzufrieden: „Auch in der Offense waren wir zu lethargisch und haben nicht den Basketball gespielt, zu dem wir fähig sind.“ Dennoch freut sich der JBBL-Trainer über den Sieg gegen den MBC-Nachwuchs und vor allem über die Rückkehr einiger Langzeitverletzten, die jetzt wieder in das Team integriert werden sollen.

Das Team von Juniors-Headcoach Hylke van der Zweep startete gegen den Braunschweiger Nachwuchs stark in die Partie und führte bereits nach zehn Minuten 30:13. Doch die Löwen kämpften sich Viertel für Viertel näher an die Veilchen heran. Der BG-Vorsprung schmolz und endete schließlich in der regulären Spielzeit in einem 69:69-Unentschieden. Die beiden Nachwuchsteams lieferten sich in der Overtime ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das letztendlich Braunschweig für sich entschied. „Wir haben erst eine hohe Führung verspielt, doch lange dagegen halten können“, sagte van der Zweep. „Die Jungs hatten den Willen bis zum Schluss zu kämpfen, doch am Ende verließ uns einfach die Kraft.“

MBC Jungwölfe – BG Göttingen Youngsters 58:64 (31:36)

Die Viertel im Überblick: 13:15, 18:21, 12:8, 15:20

BG Göttingen Youngsters: Hadenfeldt (11 Punkte, 4 Assists), Leinhos (3) Hornischer, Uphaus (2), Lüer (3/1 Dreier), Rodeck (17), Seehof, Elawure (8), Schultz (20/3, 7 Rebounds), Exner.

MBC Jungwölfe: Sievers (13 Punkte/1 Dreier), Munkh-Erdene (9/1), Wich (7/1), Wenzel (5/1, 4 Assists), Rothemund (12, 10 Rebounds), Scheiding, Schmidt (12).

Junior Löwen Braunschweig – BG Göttingen Juniors 92:80 (69:69, 33:44)

Die Viertel im Überblick: 13:30, 20:14, 20:14, 16:11, 7:7, 16:4

BG Göttingen Juniors: Bause, Walazkovas, Jaschweski (5 Punkte), De Vries (12, 5 Assists), Heidelberg (13/3 Dreier), Barner (3), Perkovic (12/2), Lemmer (13/2), Tripp, Schultz (20/2, 14 Rebounds), Uhlig (2).

Junior Löwen Braunschweig: Milutinovic (15 Punkte/4 Dreier), Fisser, Sagebiel (4, 3 Assists), Mboya Kotieno (27/1, 8 Rebounds), Roosch (10/1), Roleder (10/1), Vermum (5/1), Krückeberg-Saathoff, Martin (3 Assists), Schaper (4), Wocken (10), Heins (7).