BG holt dritten Testspielerfolg

Kamar Baldwin steuerte 17 Punkte zum Sieg gegen Mechelen bei. Bild: Swen Pförtner

4. September 2021 – Die BG Göttingen hat im vierten Testspiel in der Vorbereitung auf die easyCredit Basketball Bundesliga-Saison 2021/22 den dritten Erfolg geholt. Das nicht-öffentliche Vorbereitungsspiel gegen den belgischen Erstligisten Kangoeroes Basket Mechelen im Sartorius Basketball Lab gewann die Mannschaft von BG-Headcoach Roel Moors am Samstagabend 104:72 (54:29). Dabei zeigten die Veilchen über drei Viertel eine souveräne Leistung. Beste BG-Akteure waren Haris Hujic (18 Punkte), Kamar Baldwin (17) und Stephen Brown Jr. (16, 11 Assists).

Bei den Veilchen pausierte Jake Toolson, der aufgrund einer kleineren Blessur am Oberschenkel geschont wurde, ebenso wie Max Wüllner (Trainingsspielerrotation). Die Göttinger starteten mit viel Energie in die Partie und setzten sich bis Mitte des Abschnitts auf 15:6 ab. Die Belgier kamen kurzzeitig noch einmal heran, doch die BG hatte eine Antwort parat und gewann das erste Viertel 23:13. Im zweiten Abschnitt trafen die Hausherren ihre Dreier immer sicherer und bauten den Vorsprung – trotz Foulproblemen auf den großen Positionen – Stück für Stück aus. In die Halbzeitpause ging die Moors-Truppe mit einer 54:29-Führung.

Auch nach dem Seitenwechsel ließen die Südniedersachsen nicht nach. Brown Jr. schraubte den Vorsprung durch seinen Dreier zum 68:36 erstmals auf mehr als 30 Punkte (26.) – drei Minuten später traf Hujic zwei seiner fünf Dreier zum 83:43 (29.). Im letzten Viertel vernachlässigten die Göttinger ihre Verteidigung ein wenig, sodass die belgischen Gäste sich auf 88:58 heranarbeiteten (34.). Nach einer Moors-Auszeit konzentrierten sich die Veilchen wieder etwas mehr und sorgten dafür, dass Mechelen nicht noch näher herankam.

Roel Moors (Headcoach BG Göttingen): „Wir haben drei Viertel gut spielt, und in diesen drei Vierteln haben mir die meisten Sachen gut gefallen. Wir haben den Gegner zu 24 Ballverlusten gezwungen, haben den Ball sehr gut bewegt und gute Würfe kreiert. Aber so etwas wie im letzten Viertel will ich nicht sehen. Wir dürfen nicht auf den Spielstand schauen. Ich möchte, dass wir bis zum Ende spielen und die Defensive respektieren. Aber mit den ersten drei Vierteln bin ich zufrieden.“

BG Göttingen – Kangoeroes Basket Mechelen 104:72 (54:29)
Die Viertel im Überblick: 23:13, 31:16, 29:19, 21:24
BG Göttingen: Bryant (7 Punkte), Roberson (9), Boakye, Vargas (15/4), Hujic (18/5), Hartwich (8), Mönninghoff, Kamp (2), Dickey III (9, 6 Rebounds), Brown Jr. (16/1, 11 Assists), Giotis (3/1), Baldwin (17/2).