BG will Bayreuther Aufwärtstrend stoppen

Michael Stockton und die Veilchen wollen die Erfolgsserie der Mannschaft seines Bruders David stoppen. Bild: Swen Pförtner

22. November 2018 – Etwas holprig ist der kommende Gegner der BG Göttingen in die easyCredit Basketball Bundesliga-Saison gestartet. Nachdem medi bayreuth Anfang November eine überraschende Heimniederlage gegen ratiopharm ulm (dritte Saisonniederlage) hinnehmen musste, scheint die Ansprache von Bayreuths Headcoach Raoul Korner Wirkung gezeigt zu haben: Einem 91:81-Erfolg gegen Frankfurt folgte ein souveräner 113:85-Sieg gegen Bremerhaven. Die Oberfranken haben sich also pünktlich zum Duell mit den Veilchen, das von BG-Partner Viani Alimentari präsentiert wird, am Samstag, 24. November, (20:30 Uhr, Sparkassen-Arena, live auf Telekom Sport) wieder gefangen. „Bayreuth hat zwei Spitzenspieler für jede der fünf Positionen“, sagt Roijakkers. „Diese Spieler würden bei vielen anderen Klubs in der Startformation stehen.“

Sein bestes Spiel im Bayreuther Trikot machte gegen Bremerhaven David Stockton. Der US-Guard und zwei Jahre jüngere Bruder von BG-Kapitän Michael Stockton erzielte gegen die Nordseestädter 24 Punkte und traf alle seiner neun Wurfversuche (sechs Dreier). Im Schnitt kommt der 27-jährige Aufbauspieler auf 9,9 Zähler und ist bester Vorlagengeber seiner Mannschaft (4,0 Assists). Die meisten Bayreuther Punkte erzielt durchschnittlich US-Center Hassan Martin (16,3), der auch die meisten Rebounds holt (7,5). Ebenfalls auf eine zweistellige Punkteausbeute kommen US-Forward De’Mon Brooks (12,3), Nationalspieler Andreas Seiferth (11,2) und der slowenische Forward Gregor Hrovat (10,1).

Aufpassen müssen die Göttinger auf die guten Distanz-Werfer der Oberfranken. Bayreuth weist von allen easyCredit BBL-Teams die beste Dreier-Trefferquote auf (42 Prozent). Sicherster Drei-Punkte-Schütze ist Kapitän Bastian Doreth (65 Prozent), gefolgt von Brooks (58), Stockton (48) und dem kanadischen Guard Kassius Robertson (38).

Unter der Woche haben sich die Oberfranken für die Veilchen gut eingeschossen: Nach den 113 Punkten gegen Bremerhaven ließen die Bayreuther am vergangenen Dienstag in der Basketball Champions League den nächsten Hunderter folgen: Die Korner-Truppe besiegte Neptunas Klaipeda 102:78 und holte den dritten Sieg in Folge auf internationaler Bühne. Überragende medi-Akteure waren Martin (19 Punkte, 9 Rebounds) und US-Forward Adonis Thomas (21 Punkte).

Tickets für das Bruder-Duell gibt es noch in der BG-Geschäftsstelle (Schützenplatz 2, Göttingen), bei den bekannten Kartenvorverkaufsstellen, an der Ticket-Hotline unter 0180-6050400, hier im Online-Ticketshop sowie am Samstag ab 19 Uhr an der Arena-Tageskasse.

Parkhinweis: Der Schützenplatz ist aufgrund von Zelten für eine Veranstaltung voraussichtlich noch bis zum 25. November gesperrt. Aus diesem Grund stehen an der Sparkassen-Arena nur eingeschränkte Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Die BG empfiehlt allen Besuchern, zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Die Eintrittskarte (auch Dauerkarten) gilt als Fahrausweis für alle GöVB-Linien.