Entscheidungsspiel in Göttingen

logo_bbtAm kommenden Sonntag, 17. April, geht es für die U19-Basketballer des BBT Göttingen im dritten und entscheidenden Spiel gegen die Eisbären Bremerhaven um den Verbleib in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL). Mit einem Sieg kann sich das Team von BBT-Headcoach Sepehr Tarrah vorzeitig den Ligaverbleib sichern. Bei einer Niederlage muss die Mannschaft in die zweite Playdown-Runde. Tip-off zu diesem heißen Tanz ist um 15 Uhr in der Sporthalle des Felix-Klein-Gymnasiums.

Am vergangenen Sonntag nutzte das Tarrah-Team seinen ersten Matchball der Best-of-three-Serie in Bremerhaven nicht, da die Gastgeber mit mehr Intensität und der heimischen Kulisse im Rücken den Göttingern keine Chance ließen. „Beide Teams stehen unter Druck und müssen das Spiel gewinnen. Nun haben wir wieder den Heimvorteil, den wir nutzen wollen“, so Co-Trainer Zeljko Sustersic.

Bereits im ersten Spiel gelang es den Göttingern als Team aufzutreten und eine hervorragende Verteidigungsleistung aufs Parkett zu bringen. Diese gilt es auch am kommenden Wochenende abzurufen. Zudem müssen die Hausherren die beiden Topspieler der Bremerhavener wieder an die Kette legen, denn sowohl Moritz Hübner (2,00 Meter), als auch Marius Behr (2,01 Meter) haben am vergangenen Wochenende unter den Körben dominiert und zusammen über 40 Punkte erzielt. „Wir brauchen noch ein Spiel wie das erste. Wir als Coaches wissen, was unsere Jungs können. Sie müssen es nur abrufen. Eine große Hilfe wäre eine volle Halle, die zusätzlich hinter uns steht“, appelliert Tarrah an die Göttinger Basketball-Fans.

geschrieben von Franziska Rien

Merken