Heimspieltag: Juniors und Youngsters im Doppelpack

14. Februar 2019 – Am kommenden Wochenende steht für die beiden Nachwuchsmannschaften der BG Göttingen ein Doppelheimspieltag an. Zuerst empfangen die BG Göttingen Youngsters in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) am Sonntag, 17. Februar, ab 12 Uhr den SC Rist Wedel im heimischen Basketball-Zentrum (Eintritt frei). Anschließend spielen die BG Göttingen Juniors in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) ab 15 Uhr ebenfalls vor heimischem Publikum gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen (Eintritt frei).

Die favorisierten Leverkusener mussten diese Saison bisher in zwölf Spielen nur vier Niederlagen einstecken und stehen damit aktuell auf dem dritten Tabellenplatz der NBBL-Hauptrundengruppe 2. Im Hinspiel im November waren die Juniors chancenlos (53:93). „Für uns sind solche Spiele wichtig, um zu lernen, gegen stärkere Teams wie Leverkusen besser mithalten zu können“, sagt Juniors-Headcoach Hylke van der Zweep. Bei den Rheinländern stechen vor allem Lars Thiemann (durchschnittlich 17,2 Punkte und 11,1 Rebounds pro Spiel) und Lennard Winter hervor, der sowohl einer der Topscorer der Mannschaft ist (15,8 Punkte), als auch bester Vorlagengeber (3,5 Assists). „Wir wollen versuchen, mit jedem Spiel besser zu werden, sowohl einzeln, als auch im Team“, so van der Zweep.

Youngsters-Gegner Wedel hat bisher aus zwölf Spielen fünf Siege verbucht und steht damit aktuell auf dem fünften Tabellenplatz der JBBL-Relegationsgruppe 1. Im Hinspiel Ende Januar waren die Norddeutschen den Göttingern deutlich überlegen (54:76). „Vor allem auf den großen Positionen hat Wedel uns große Probleme bereitet“, sagt Youngsters-Headcoach Jan Sauerbrey. „Unser Ziel ist es daher, diesmal unsere Fehler im Stellungsspiel zu vermeiden und sowohl schlauer, als auch intensiver zu verteidigen.“ Beste SC-Werfer sind Henrik Adler (durchschnittlich 15,0 Punkte pro Spiel) und Antonio Dorn (14,6), der ebenfalls die meisten Rebounds pro Spiel für seine Mannschaft holt (10,6). Forward Thore Dahlke gibt seinen Teamkameraden mit durchschnittlich 3,5 Assists pro Spiel die meisten Vorlagen.