Bild: Sabine Klar

4. März 2024 – Die Sartorius Juniors sind mit einer Niederlage in die Playoffs der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) gestartet. Beim Favoriten Baskets Juniors Oldenburg musste die Mannschaft von Juniors-Headcoach Venelin Berov sich 65:83 (35:35) geschlagen geben und liegt in der „Best of three“-Serie nun 0:1 zurück. Die Sartorius Youngsters überraschten in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) und sicherten sich bei der BG Zehlendorf einen knappen 69:67 (32:31)-Sieg.

Den Oldenburgern gelang in der Play-off-Partie gegen die Juniors der deutlich bessere Start. Der Göttinger Nachwuchs ging mit einem 17:26-Rückstand in die erste Viertelpause. „Wir hatten im ersten Viertel schon zu viele Ballverluste und Probleme im Rebounding“, sagte Berov. In den zweiten zehn Minuten hatten die Juniors jedoch ihre alte Willensstärke wieder gefunden und schafften es zur Halbzeit auszugleichen (35:35). Allerdings fanden die Südniedersachsen nach der Pause nicht den Schlüssel zum Spiel, sodass sich der Favorit erwartungsgemäß durchsetzte. „Unsere Leistung war besser, als das Ergebnis es zeigt. Wir müssen in die Spielanalyse gehen und an unseren Schwächen arbeiten. Wir freuen uns auf das kommende Heimspiel“, so Berov.

Die Youngsters zeigten direkt in den ersten zehn Minuten, dass sie mit dem JBBL-Tabellenführer aus Berlin mithalten können. Durch einen starken Start in die Partie erarbeitete sich die Mannschaft von Trainer Marjo Heinemann bereits einen deutlichen 18:7-Vorsprung. Im zweiten und dritten Viertel spielten die Zehlendorfer jedoch ihre Stärken aus und zeigten, warum sie nicht ohne Grund die Relegationstabelle anführen. „Die Berliner sind mit zehn Punkten Vorsprung in die letzten fünf Minuten des Spiels gegangen. Wir haben aber den Kopf nicht hängen lassen, sondern weitergekämpft“, sagte Heinemann. Durch starkes Rebounding, sowie neun von zehn getroffenen Freiwürfen in der Schlussphase drehten die Youngsters am Ende das Spiel. „Wir haben den vierten Tabellenplatz verteidigt. Ich bin sehr zufrieden mit der Einstellung und Leistung der Mannschaft“, so Heinemann.

NBBL
Baskets Juniors Oldenburg – Sartorius Juniors 83:65 (35:35)
Die Viertel im Überblick: 26:17, 9:18, 27:13, 21:17
Baskets Juniors Oldenburg: Nold (2 Punkte, 2 Assists), Jokic (23/3 Dreier), Nocke (17, 2 Assists), Klaric, Nanninga, Slingerland (9/1, 5 Rebounds), Kohlhoff (14/1), Spree (4), Nzume, Stuhlmeyer, Evin (9, 5 Rebounds, 2 Assists), Helwig (2).
Sartorius Juniors: Nguyen (7 Punkte/1 Dreier, 2 Assists), E. Bode (6/1), Edin Redzepovic (12), De Koning (6), Larsen (4), Roth (2), Brand (8/2), Keller (5/1), Jünemann (15, 6 Rebounds), Krstonic, Hümmels.

JBBL
BG Zehlendorf – Sartorius Youngsters 67:69 (31:32)
Die Viertel im Überblick: 7:18, 24:14, 14:8, 22:29
BG Zehlendorf: Föhl (25 Punkte/5 Dreier), Seehars (1, 7 Assists), Johnson (10, 10 Rebounds, 7 Assists), Siebold (8/2), Schindler, Schleif (3/1), Peppel (5/1), Kelp, König, Mau (4), Hinrichs (11).
Sartorius Youngsters: J. Bode, Schallmann (4 Punkte), Fischbach (8), Stevanov (23), Simon (2), Mulic (5), Fey, Rümenapp (5), Hutapea (4, 4 Assists), Braaß (14, 17 Rebounds), Fichtler (4).

Top-Partner
Copyright © 2024 BG Göttingen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram