logo_bbtAm kommenden Sonntag, 10. April, geht es für das BBT Göttingen in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) ein letztes Mal in heimischer Halle auf Punktejagd. Die zwei folgenden Spiele wird das Team von Headcoach Dirk Altenbeck in der Fremde bestreiten. Tip-off ist um 12:30 Uhr in der Sporthalle des Hainberg-Gymnasiums.

„In unserem letzten Heimspiel wollen wir für unsere Zuschaue noch einmal alles geben, um uns gut zu verabschieden. Es ist mit einem intensiven Spiel zu rechnen, denn für Jena zählt nur noch alles oder nichts“, so Co-Trainer Guillermo Medina. Jena steht mit lediglich zwei Punkten am Tabellenende der Relegationsgruppe 2 und muss die letzten vier Spiele allesamt gewinnen, um auf den vierten Platz und somit das rettende Ufer zu gelangen. „Wir wollen kein Spielverderber sein, aber wir schauen auf uns und wollen den Sieg“, so Medina.

Einer der BBTler sollte sich sehr gut an das Hinspiel im Februar erinnern: Michael Javernik gelang es, in 32 Minuten Einsatzzeit 30 Punkte sowie zwölf Rebounds für sein Team zu erzielen und das Spiel mit 66:59 für Göttingen zu entscheiden. „Ob Michael noch einmal so einen Sahnetag erwischt, kann ich jetzt noch nicht sagen. Er ist aber derzeit in Topform und diese Entwicklung beobachten wir natürlich mit Freude“, lobt Altenbeck.

geschrieben von Franziska Rien

Merken

Merken

Merken

Top-Partner
Copyright © 2024 BG Göttingen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram