MR Medical Solutions wird neuer BG-Top-Partner

Rauf Aliyev (links) und Mathias Schönknecht machen den Deal mit der BG perfekt.

6. Oktober 2021 – Die BG Göttingen hat einen neuen Top-Partner gewonnen. MR Medical Solutions gehört ab sofort zu den neuen Partnern in der höchsten Sponsorenkategorie. Der Basketball-Erstligist aus Südniedersachsen und der Göttinger Medizintechnik-Händler einigten sich gemeinsam mit dessen Partnerunternehmen Toolbrothers Powertools und TY-Medicare aus Frankfurt auf ein Rechtepaket, das zunächst die aktuelle Spielzeit in der easyCredit Basketball Bundesliga umfasst. Nach außen sichtbar wird das Engagement unter anderem durch eine Toolbrothers-Werbefläche auf dem Trikotrücken der Veilchen sowie LED-Bandenwerbung in der Sparkassen-Arena.

„Ich bin davon überzeugt, dass ein E-Commerce-Unternehmen wie Toolbrothers stark von der nationalen Reichweite unserer Veilchen profitieren kann. Die Zahlen steigen seit Jahren stetig und zeigen, dass der Basketball in Deutschland an Relevanz gewinnt“, sagt BG-Vertriebsleiter Nils Leunig. „Auf der anderen Seite glaube ich auch fest daran, dass wir als Klub viel von einem Partner lernen können, der eine so starke Onlineausrichtung hat.“

Ganz neu ist der Kontakt der beteiligten Unternehmen nicht. Bereits in der Saison 2018/19 war MR-Medical-Solutions- und Toolbrothers-Geschäftsführer Rauf Aliyev Haupt-Partner der Veilchen – damals mit der Firma Dinotech. Gemeinsam mit seinem MR-Medical-Solutions-Geschäftsführerkollegen Mathias Schönknecht und TY-Medicare-Geschäftsführer Toan Nguyen hat er sich jetzt für eine Engagement in einem größeren Umfang entschieden. Hierbei sollen gemeinsame Synergien genutzt und das Wachstum aller beteiligten vorangetrieben werden.

„Die Rahmenbedingung der BG Göttingen sind hochprofessionell. Gemeinsam können wir die Emotionalität und Dynamik des Spiels nutzen, um Reichweite zu generieren“, freut sich Aliyev auf die beginnende Partnerschaft. Über die unternehmerischen Ziele hinaus ist es für die Beteiligten auch ein Anliegen etwas für die Region zu tun. „Wir fördern unseren Standort Göttingen gerne, gemeinsam können wir aber noch weitaus mehr aus dieser Zusammenarbeit ziehen. Ich habe schon einige Ideen, wie wir unsere Partnerschaft mit Leben füllen können. Das wird ein wichtiger Bestandteil sein“, ergänzt Schönknecht. Für Nguyen spielen auch Employer Branding und Customer Awareness eine wichtige Rolle: „Hier müssen wir einen Kommunikationsplan entwickeln, der sich an Zielen orientiert. Gemeinsam freuen wir uns auf großartige Projekte und die Zusammenarbeit.“