Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga setzt Spielbetrieb aus – BG stoppt Jugendtraining und Grundschulprojekt

Bild: Harald Kuhl

12. März 2020 – Die Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga (NBBL/JBBL) setzt ihren Spielbetrieb bis auf Weiteres aus. Dies teilte die Liga am Donnerstagmittag mit. Davon betroffen sind auch die Spiele der BG Göttingen Juniors und der BG Göttingen Youngsters. Grund für das Aussetzen des Spielbetriebs ist die Ausbreitung der Infektionen durch das Corona-Virus, die verlangsamt und eingedämmt werden soll. „Das Wohlergehen der Spieler, Trainer, Betreuer, Schiedsrichter, Funktionäre und aller weiteren Beteiligten stehen für uns dabei im Vordergrund“, heißt es in der Mitteilung der Liga.

Die BG Göttingen Youngsters hätten am Sonntag, 15. März, ihr zweites JBBL-Playdown-Duell gegen die Baskets Juniors Oldenburg ausgetragen. In der NBBL-Abstiegsrunde Nord wären die BG Göttingen Juniors am Sonntag, 15. März, zu den Eisbären Bremerhaven gereist. Beide Partien finden durch die Entscheidung der Liga vorerst nicht statt. Die Veilchen werden ab sofort auch bis auf Weiteres auf ihr Jugendtraining inklusive des Grundschulprojekts „Veilchen@School“ und der „Sparkasse Göttingen Grundschul-Liga“ verzichten, um die Kinder und Jugendlichen sowie Trainer nicht zu gefährden. Ob das „Stadtwerke Ostercamp“ wie geplant stattfinden kann, entscheidet die BG anhand der aktuellen Entwicklungen in den kommenden Tagen.

UPDATE vom 25. März 2020: Die Saison 2019/20 in der NBBL und JBBL wurde vorzeitig beendet. Es gibt keine Meister und keine Absteiger.