Till Pape (links) und Max Besselink sind zu ihren Nationalmannschaften gereist. Bild: Swen Pförtner

21. Februar 2023 - Drei Spieler der BG Göttingen sind im aktuellen Länderspielfenster zu ihren Nationalmannschaften gereist. Bundestrainer Gordon Herbert nominierte zum ersten Mal Forward Till Pape für das deutsche Nationalteam. Ob der 25-Jährige zum endgültigen Kader für die beiden WM-Qualifikationsspiele gegen Schweden am Freitag, 24. Februar, in Frankfurt (19:30 Uhr) und gegen Finnland am Montag, 27. Februar, in Espoo (17:30 Uhr, beide live bei MagentaSport) gehören wird, entscheidet sich in den kommenden Tagen. In Finnland könnte es zum Duell zwischen Pape und seinem Teamkollegen Max Besselink kommen, der vom finnischen Nationaltrainer Lassi Tuovi in den vorläufigen Kader aufgenommen wurde. Die Finnen starten ihr Länderspielfenster mit dem Duell gegen Israel am Freitag, 24. Februar, in Tel Aviv (13:30 Uhr). Sowohl Deutschland als auch Finnland sind bereits für die Weltmeisterschaft im Spätsommer auf den Philippinen, in Japan und Indonesien qualifiziert.

BG-Guard Harald Frey wird in der Vorqualifikation zur Europameisterschaft 2025 zweimal für Norwegen auflaufen. Die Skandinavier treten am Donnerstag, 23. Februar, in Dänemark an (Naestved, 19 Uhr). Die zweite Partie findet am Sonntag, 26. Februar, in Oslo gegen Nord-Mazedonien (mit Bonns T.J. Shorts) statt (18 Uhr). Norwegen hat nur noch theoretische Chancen, sich als Gruppenerster direkt für die EM-Qualifikation zu qualifizieren. Hierfür müssten die Norweger Dänemark besiegen und gegen Nord-Mazedonien mit mindestens 23 Punkten Unterschied gewinnen. Außerdem müsste Nord-Mazedonien gegen die Slowakei verlieren. Holen sich die Norweger nicht den Gruppensieg, haben sie im Sommer in der dritten Vorqualifikationsrunde die Möglichkeit, die EM-Qualifikation doch noch zu erreichen.

Top-Partner
Copyright © 2024 BG Göttingen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram