Perfektes Wochenende für BG-Teams: Auch Juniors und Youngsters siegen

Juniors-Headcoach Hylke van der Zweep hat mit seinem Team den ersten Sieg geholt. Bild: Linda Volkmann

Die Teams der BG Göttingen haben ein perfektes Wochenende hinter sich: Nach dem Sieg der Profimannschaft in der easyCredit Basketball Bundesliga gewannen auch die beiden Jugendleistungsteams ihre Partien. Die BG Göttingen Juniors feierten ihren ersten Sieg in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) und gewannen im heimischen Basketball-Zentrum gegen den Favoriten Eisbären Bremerhaven 95:66 (56:23). Die BG Göttingen Youngsters siegten in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) beim RSV Eintracht 66:49 (29:30).

Das Team von Juniors-Headcoach Hylke van der Zweep hat seine Niederlagenserie gestoppt. In der ersten Halbzeit war der Veilchen-Nachwuchs gegen Bremerhaven die überlegenere Mannschaft und ging mit einer 56:23-Führung in die Pause. Die Eisbären kämpften sich jedoch durch intensive Reboundarbeit von Jonas Buss-Witteler – der mit 15 Punkten auch Topscorer der Gäste war – in der zweiten Halbzeit wieder heran. „In der ersten Halbzeit waren wir hochkonzentriert und haben wenig Punkte zugelassen“, sagte van der Zweep. „Trotz schwächerer Phasen in der zweiten Hälfte haben wir letztendlich eine tolle Mannschaftsleistung gezeigt und wurden mit dem Sieg belohnt.“

Auch die BG-Youngsters belohnten sich mit einem wichtigen Erfolg und haben einen großen Schritt in Richtung Hauptrunden-Einzug gemacht. „Rechnerisch ist aber noch nichts sicher“, erklärte Youngsters-Headcoach Jan Sauerbrey. In einem sehr kampfbetonten Spiel lag der Veilchen-Nachwuchs zur Halbzeit knapp 29:30 zurück. Besonders im dritten Viertel verteidigten die Sauerbrey-Youngsters jedoch sehr intensiv und entschieden diesen Abschnitt 21:9 für sich. Nicht zu stoppen waren die Youngsters-Guards Lennart Schultz (27 Punkte/4 Dreier, 8 Rebounds) und Hendrik Hadenfeldt (21 Zähler), die fast drei Viertel aller BG-Punkte erzielten. „Ich bin sehr, sehr stolz auf die Mannschaft“, sagte Sauerbrey.

BG Göttingen Juniors – Eisbären Bremerhaven 95:66 (56:23)

Die Viertel im Überblick: 29:15, 27:8, 16:22, 23:21

BG Göttingen Juniors: De Vries (10 Punkte), Walazkovas (3), Jaschweski (11, 6 Assists), Heidelberg (18/3 Dreier), Barner (5), Perkovic (16), Lemmer (18), Vogt, Tripp, Wirth, Schultz (14, 9 Rebounds).

Eisbären Bremerhaven: Holz, Nyberg, Möller (19 Punkte/4 Dreier, 3 Assists), Heiken (20), Tiedemann (5), Obletter, Behrje (3), Kairies (1), Zeqiri (3), Buss-Witteler (15, 15 Rebounds).

RSV Eintracht – BG Göttingen Youngsters 49:66 (30:29)

Die Viertel im Überblick: 13:11, 17:18, 9:21, 10:16

BG Göttingen Youngsters: Hadenfeldt (21 Punkte, 4 Assists), Herbst, Hornischer (3), Uphaus (3), Lüer (4), Haubrock, Rodeck (8), Schultz (27/4 Dreier, 8 Rebounds), Exner.

RSV Eintracht: Okwuosa (2 Punkte), Nicklas Cervantes, Famson (4, 4 Assists), Poljac (4, 4 Assists), Rehm, S. Hahmann (6/ 1 Dreier), Mielisch, Marweld (2), Krohn (14), Stenyushyn (9, 9 Rebounds, 4 Assists), E. Hahmann (8).