Till Pape (rechts) war von 2015 bis 2019 teil des Ulmer Basketball-Programms. Bild: Harry Langer

30. März 2023 - Der Saisonendspurt in der easyCredit BBL hat es für die BG Göttingen in sich. Während alle anderen Mannschaften bereits mindestens schon 24 Spiele bestritten haben, steht die Mannschaft von BG-Headcoach Roel Moors noch bei 22 Partien. Grund ist die dreimonatige Sperrung der Sparkassen-Arena, an der am vergangenen Wochenende zwei Weltkriegsbomben kontrolliert gesprengt wurden. Nach ausführlicher Begutachtung der Arena wurden nur minimale Schäden festgestellt, sodass einer Rückkehr der Veilchen in ihre Heimspielstätte nach fast drei Monaten am Wochenende nichts mehr im Wege steht. Zum Auftakt des Mammut-Programms mit zwölf Spielen innerhalb von fünf Wochen ist ratiopharm ulm am Samstag, 1. April, (18 Uhr, Sparkassen-Arena, live bei MagentaSport) zu Gast. Der EuroCup-Teilnehmer hat sich nach holprigem Saisonstart enorm gesteigert und auf den siebten Tabellenplatz vorgearbeitet. „Ulm hat seinen Kader verändert, sich von Spielern getrennt und neue verpflichtet. Das hat dazu geführt, dass andere Spieler jetzt besser ihre Rolle gefunden haben und besser ins System passen“, sagt BG-Assistenztrainer Olivier Foucart. „Zudem hat Ulm inzwischen durch den EuroCup auch sehr viele Spiele gespielt. Jede Partie hilft den Spielern, sich besser kennenzulernen und die Stärken sowie Schwächen der Mitspieler zu kennen.“ Tickets für das Duell mit den Süddeutschen gibt es noch bei den bekannten Kartenvorverkaufsstellen, hier im Online-Ticketshop sowie am Samstag ab 16:30 Uhr an der Arena-Tageskasse.

Die Veilchen-Fans können sich beim „Neustart“ auf ein neues Gesicht freuen: Der in dieser Woche nachverpflichtete Rob Edwards hat die ersten Trainingseinheiten mit dem Team hinter sich gebracht und soll am Samstag sein Debüt im Veilchen-Trikot geben. „Rob macht einen sehr guten Eindruck. Auf ihn sind in sehr kurzer Zeit jetzt natürlich sehr viele neue Dinge eingeprasselt, aber er geht gut damit um, ist offen und lernt viel“, sagt Foucart. „Es ist eine Herausforderung für uns Trainer, ihm so viele Informationen wie möglich zu geben, ihn aber auch nicht zu überfordern. Er wird sicherlich noch ein bisschen Zeit brauchen, um alles zu verinnerlichen.“

Die Ulmer reisen mit viel Selbstvertrauen in die Universitätsstadt an der Leine. Sieben der vergangenen zehn easyCredit BBL-Spiele gewann das Team von Ulms Headcoach Anton Gavel und ist der BG in der Tabelle auf den Fersen. Außerdem sicherten sich die Süddeutschen im EuroCup durch einen souveränen 91:71-Erfolg gegen U-BT Cluj-Napoca (Rumänien) den dritten Tabellenplatz in der Gruppenphase und damit das Heimrecht im Achtelfinale. Gavel verteilte die Minuten sehr ausgeglichen auf seine zehn Spieler; kein Akteur stand mehr als 27 Minuten auf dem Parkett. Besonders gefeiert wurde die Rückkehr von Philipp Herkenhoff, der nach einjähriger Verletzungspause zum ersten Mal wieder auf dem Parkett stand (18 Minuten/vier Punkte/zwei Rebounds).

Die meiste Spielzeit erhielt der brasilianische Center Bruno Caboclo, gefolgt von Brandon Paul, der mit 16 Punkten Topscorer seines Teams war. Caboclo holte zehn Rebounds, schrammte aufgrund von „nur“ acht Punkten allerdings knapp an einem Double-Double vorbei. Effizientester Ulmer war Caboclos Landsmann Yago dos Santos, der 14 Punkte erzielte und sieben Assists gab.

Auch die BG kann mit Selbstvertrauen in das Duell mit den Ulmer gehen, die sie in dieser Spielzeit im Oktober bereits zweimal (einmal in der Liga, einmal im Pokal) besiegten. Allerdings hat sich der Ulmer Kader seitdem etwas verändert: Paul und Caboclo sind die beiden Nachverpflichtungen, die in den Begegnungen gegen die Göttinger noch nicht im Gavel-Team standen. In der easyCredit BBL ist der brasilianische 2,06-Meter-Mann effizientester Ulmer (16,4 Punkte/6,6 Rebounds pro Spiel). Paul kommt im Schnitt auf 11,1 Zähler pro Spiel. Zwischen den beiden liegt Yago mit 13,6 Punkten. Der 24-jährige Aufbauspieler gibt die meisten Ulmer Assists (5,3).

„Wenn wir so ins Spiel starten, wie gegen Weißenfels, dann haben wir eine gute Chance“, sagt BG-Forward Till Pape, der von 2015 bis 2019 Teil des Ulmer Basketball-Programms war (27 Erstliga-Einsätze) und am vergangenen Wochenende in Weißenfels mit 24 Punkten seine Karriere-Bestleistung erreichte. „Wir müssen das umsetzen, was wir uns vorgenommen haben.“

Top-Partner
Copyright © 2024 BG Göttingen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram