Willis wird ein Veilchen

Derek Willis spielte vier Jahre für die Kentucky Wildcats in der NCAA. Bild: University of Kentucky

30. Juli 2018 – Der Kader der BG Göttingen für die easyCredit Basketball Bundesliga-Saison 2018/19 füllt sich weiter. Die Südniedersachsen haben US-Forward Derek Willis unter Vertrag genommen. Der 23-Jährige ging vergangene Spielzeit für Grand Rapids Drive (US-Bundesstaat Michigan) in der NBA G League auf Korbjagd und erhält einen Einjahresvertrag. „Derek hat einen elitären Satz an Fähigkeiten, um das Parkett weit zu machen“, sagt BG-Headcoach Johan Roijakkers. „Er wird bei uns auf den Positionen vier und fünf zum Einsatz kommen.“

Der Veilchen-Neuzugang entschied sich nach seinem Schulabschluss an der Bullitt East High School im US-Bundesstaat Kentucky für ein Studium an der University of Kentucky. Dort war er von 2013 bis 2017 Teil der Kentucky Wildcats, für die er in vier Jahren 102 Mal auf dem Parkett stand (im Schnitt 5,4 Punkte und 3,5 Rebounds). 2015 schafften es die Wildcats bis ins NCAA Final Four. Willis’ erste Profi-Station war Grand Rapids Drive in der G League. Dort absolvierte der Basketballer vergangene Saison 43 Partien, in denen er im Schnitt rund 28 Minuten Einsatzzeit bekam (11,8 Punkte bei 38 Prozent Dreier-Trefferquote und 6,8 Rebounds).

Willis ist der zwölfte Spieler im Veilchen-Kader für die easyCredit BBL-Saison 2018/19, zu dem auch schon Henning Ballhausen, Mihajlo Andric, Pendarvis Williams, Darius Carter, Dennis Kramer, Mathis Mönninghoff, Dominic Lockhart, Jacob Albrecht, Lenny Larysz, Stephan Haukohl und Joanic Grüttner Bacoul gehören.

Steckbrief
Name: Derek Willis
Geburtstag: 21.06.1995
Nationalität: USA
Größe: 206 cm
Gewicht: 103 kg
Position: Forward
Letzte Vereine (von neu nach alt):
Grand Rapids Drive (USA)
University of Kentucky (USA)