Youngsters absolvieren Heimspiele im Doppelpack

Bild: Markus Claus

19. Januar 2023 – Für die Sartorius Youngsters geht es in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) mit einem Doppelheimspieltag weiter. Das Team von Youngsters-Headcoach Marjo Heinemann empfängt am Freitag, 20. Januar, die SG Junior Löwen Braunschweig zum Nachholspiel (20 Uhr, Sartorius Basketball Lab, Eintritt frei). Zwei Tage später ist die SG Bernau-Berlin-Nord am Sonntag, 22. Januar, ab 12 Uhr in Göttingen zu Gast (Sartorius Basketball Lab, Eintritt frei). Die Sartorius Juniors haben in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) vor dem Start in die Abstiegsrunde an diesem Wochenende spielfrei.

Nach zwei Siegen in Folge – darunter der überraschende Erfolg gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Mitteldeutsche Basketball Academy – gehen die Youngsters mit Selbstvertrauen in die beiden Heimspiele gegen Braunschweig und Bernau. Ungleicher könnten die beiden Gegner des Veilchen-Nachwuchses aber kaum sein. Während die Löwen immer noch sieglos am Tabellenende der JBBL-Relegationsgruppe 2 stehen, mussten sich die Youngsters der Spielgemeinschaft aus der Hauptstadt im Hinspiel deutlich 73:91 geschlagen geben. „Im Hinspiel hat uns Bernau unsere Schwächen gnadenlos aufgezeigt. Um gegen sie zu bestehen, müssen wir hart arbeiten“, sagt Heinemann.

Das erste Derby gegen Braunschweig ging deutlich 120:34 an die Göttinger. Der Löwen-Nachwuchs war bisher in dieser JBBL-Saison in jedem Spiel chancenlos, sodass die Youngsters als klarer Favorit in dieses Duell gehen. Für den BG-Nachwuchs geht es in erster Linie darum, den Gegner dennoch ernst zu nehmen. „Wir müssen konzentriert spielen und engagiert verteidigen. Jedes Spiel muss erst einmal gespielt werden. Den Gegner nicht zu unterschätzen ist eine der Tugenden, die wir oft thematisieren“, so Heinemann.