9. März 2023 - Die Sartorius Youngsters sind mit einem Sieg in die Playdowns der Jugend Basketball Bundesliga gestartet. Das Team von Youngsters-Headcoach Marjo Heinemann besiegte den ACT Kassel im heimischen Sartorius Basketball Lab 92:78 (43:35) und führt in der „Best-of-three“-Serie 1:0. Der BG-Nachwuchs setzte sich im Spielverlauf ein paar Mal ab, ließ die hessischen Gäste aber durch vermeidbare Fehler zurück ins Spiel kommen. Durch konsequentere Verteidigung zogen die Göttinger im letzten Abschnitt davon und sicherten sich den Erfolg. Die zweite Partie wird am Sonntag, 12. März, beim ACT Kassel ausgetragen (12 Uhr).

Die Youngsters und Kassel zeigten ein Spiel auf Augenhöhe. Den ersten Abschnitt entschieden die Hausherren knapp 17:14 für sich. Im zweiten Viertel lief es dann noch etwas besser für die Heinemann-Truppe, die sich bis zur Halbzeitpause eine 43:35-Führung erarbeitete. Nach dem Seitenwechsel zeigten die Hessen, dass sie sich nicht so leicht geschlagen gaben. Die Gäste arbeiteten sich vor dem Schlussabschnitt auf 62:60 an die Hausherren heran und glichen im letzten Viertel sogar aus. „Dann haben wir immer sicherer gespielt, konsequent gepunktet und verteidigt. Am Ende steht ein ungefährdeter Sieg, den wir aber einzuordnen wissen“, sagte Heinemann nach dem Spiel.

JBBL
Sartorius Youngsters – ACT Kassel 92:78 (43:35)
Die Viertel im Überblick: 17:14, 26:21, 19:25, 30:18
Sartorius Youngsters: Haase (19 Punkte/1 Dreier), Darmaillacq, Hain (6), Töllner (13/1), Nguyen (37/3), Großbach (7/1), Lojo, Stevanov (2), Gibhardt (2), Braaß (2), Penner (2), Fichtler (2).
ACT Kassel: Iskender (14 Punkte), Wrigth (9), Michelis, Bilo (12/2 Dreier), Reimer, Bulavin, Redzepovic (33/4), Rosenkranz, Hasinovic (2), Ehrenberg (1), Schütz (7/1), Khadr.
Stand der Playdown-Serie: 1:0

Top-Partner
Copyright © 2024 BG Göttingen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram