Youngsters empfangen Spitzenreiter Jena

1. November 2019 – Die BG Göttingen Youngsters biegen in der Vorrunde der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) auf die Zielgerade. Am kommenden Wochenende steht für die Mannschaft von Youngsters-Headcoach Marjo Heinemann das letzte Vorrunden-Heimspiel auf dem Programm. Der Göttinger Nachwuchs empfängt am Sonntag, 3. November, den Tabellenführer seiner Gruppe, Science City Jena (11:30 Uhr, Basketball-Zentrum, Eintritt frei). In der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) haben die BG Göttingen Juniors an diesem Wochenende spielfrei.

Als klarer Außenseiter geht die Heinemann-Truppe in ihr Heimspiel gegen Jena. Die Thüringer stehen noch ohne Niederlage an der Tabellenspitze, müssen an diesem Wochenende allerdings gleich zweimal ran. Am Samstag tritt der Youngsters-Gegner zu Hause im Kampf um die Tabellenführung gegen die Rockets an, Sonntag geht die Reise dann nach Göttingen. „Wir wissen um die Überlegenheit des Gegners“, sagt Heinemann. „Wir werden dieses Spiel zur Orientierung nutzen und unsere Lehren daraus ziehen.“

Drei seiner vier Partien gewann Jena mit mehr als 30 Punkten Unterschied, lediglich gegen die Niners Chemnitz Academy war es kein ganz so klarer Erfolg (84:69). Leistungsträger für Jena sind Fabian Rohmeyer (durchschnittlich 20 Punkte pro Spiel), Lukas Passarge (17,5 Punkte/11,3 Rebounds) und Ben Köhler (13,8 Punkte/4,5 Assists). Die Youngsters werden erneut nicht in ihrer stärksten Besetzung antreten können. „Das macht die Aufgabe natürlich nicht leichter“, so Heinemann.