Youngsters starten in JBBL-Relegation

23. November 2018 – Nach einer zweiwöchigen Pause geht es für die BG Göttingen Youngsters an diesem Wochenende mit dem Start in die Relegationsrunde der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) weiter. Das Team von Youngsters-Headcoach Jan Sauerbrey ist am Samstag, 24. November, ab 17 Uhr bei den Eisbären Bremerhaven zu Gast. Da der Veilchen-Nachwuchs mit Krankheiten und Verletzungen zu kämpfen hat, gestaltet sich eine Prognose schwer. „Wir werden versuchen die Phasen, in denen wir mit hoher Intensität spielen, auszudehnen“, sagt Sauerbrey. Die BG Göttingen Juniors haben an diesem Wochenende in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) spielfrei.

Gegen die Eisbären Bremerhaven hatten die Youngsters bereits ihr letztes Vorrundenspiel bestritten, nun treffen beide Teams in der Relegationsrunde wieder aufeinander. Das Begegnung in Göttingen vor knapp zwei Wochen entschieden die Gäste von der Nordseeküste 77:59 für sich. Eine Revanche wird für den gebeutelten Youngsters-Kader alles andere als leicht. Im Training arbeitet die Sauerbrey-Truppe an zahlreichen Grundlagen und Kleinigkeiten, um die allgemeine Fehlerquote zu reduzieren. „Für uns steht vor allem im Vordergrund, die einfachen Dinge bei hoher Geschwindigkeit umzusetzen. Das soll uns auch im Spiel am Samstag gelingen“, so der JBBL-Trainer.

In der Relegationsrunde treffen die Youngsters jeweils einmal auf die drei Teams, die aus ihrer Vorrundengruppe mit in die Relegationsgruppe 1 gesetzt wurden (Uni Baskets Paderborn, Baskets Juniors/Oldenburger TB, Eisbären Bremerhaven). Das Ergebnis des jeweiligen Duells dieser Teams untereinander aus der Vorrunde wird mit in die Relegationsgruppe 1 genommen. Zudem treten die Göttinger in Hin- und Rückspiel gegen die Rostock Seawolves Youngsters, den SC Rist Wedel, die Baltic Sealions und Lübeck Lynx an.