Bild: Sabine Klar

15. März 2024 – Für die Jugendleistungsmannschaften der BG Göttingen stehen an diesem Wochenende zwei wichtige Spiele an. Die Sartorius Juniors sind am Sonntag, 17. März, in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) bei den Baskets Juniors Oldenburg zu Gast. Im dritten Spiel der „Best of three“-Serie spielen sie ab 16 Uhr um den Einzug ins Playoff-Viertelfinale (live bei Sporttotal). Für die Sartorius Youngsters starten ebenfalls am Sonntag, 17. März, in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) die Play-downs. Im Derby gegen die SG Junior Löwen Braunschweig kämpft das Team von Trainer Marjo Heinemann im „Best of three“-Modus um den Verbleib in der Liga (13:30 Uhr, Sartorius Basketball Lab, Eintritt frei). Der Sieger der Serie sichert sich auch für die kommende Saison einen JBBL-Startplatz. Der Verlierer hat in der zweiten Play-down-Runde noch die Chance, den Ligaverbleib zu schaffen.

Die Youngsters haben zum ersten Spiel der JBBL-Play-downs die Braunschweiger zu Gast. Durch eine starke Relegationsrunde, die der Göttinger Nachwuchs auf dem vierten Tabellenplatz abschloss, hat er sich eine gute Ausgangslage geschaffen und den Heimvorteil, sodass ein eventuell entscheidendes drittes Duell in Göttingen ausgetragen werden würde. Die Junior Löwen haben in der Parallelgruppe den siebten Tabellenplatz belegt. „Im Derby gegen Braunschweig ist die Motivation bei uns natürlich besonders hoch. Die Jungs wollen zeigen, welche Entwicklung sie diese Saison über gemacht haben. Die Qualität ist vorhanden – wir müssen sie nur abrufen“, sagt Heinemann.

Nachdem die Juniors in der NBBL durch ihren 93:78-Sieg die Playoff-Serie ausgeglichen haben, steht nun das entscheidende dritte Spiel an. Im ersten Aufeinandertreffen hatten die Oldenburger sich vor allem durch ihre physische Spielweise viele Vorteile erkämpft und einen 83:65-Sieg eingefahren. Der Veilchen-Nachwuchs hatte sich im zweiten Duell besser auf die Nordwestdeutschen eingestellt und sich durch die zusätzliche Unterstützung der Fans in der Halle eine dritte Partie gesichert. „Nach der Niederlage im ersten Spiel ist unser Team im zweiten Aufeinandertreffen stark zurückgekommen und in Höchstform gewesen. Jetzt wollen wir alles versuchen und unsere Stärken ausspielen, um weiterzukommen. Das ist das Ziel“, sagt Trainer Venelin Berov, der in der vergangenen Trainingswoche mit seinem Team weiter an den Schwächen gearbeitet hat. „Wir stehen vor einer tollen Herausforderung, die nicht einfach ist. Wir wollen kontrolliert unseren Basketball spielen und am Ende als Sieger vom Platz gehen. Egal wie das Spiel ausgeht: Es war bis jetzt schon eine starke Saison, und ich bin stolz auf meine Jungs. Sie haben mein Herz gewonnen, und das wird sich nicht ändern“, so Berov

Top-Partner
Copyright © 2024 BG Göttingen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram