Meinertshagen konzentriert sich komplett auf BG

Bild: Matthias Klar

Der Geschäftsführer der BG Göttingen, Frank Meinertshagen, gibt seine Position als Geschäftsführer der Freiwilligendienste im Sport des ASC Göttingen von 1846 e.V. Ende Juni ab, um sich in Zukunft komplett auf den easyCredit Basketball-Bundesligisten aus Südniedersachsen zu konzentrieren. „In den vergangenen Monaten wurde es immer schwieriger für mich, beiden Unternehmen gerecht zu werden, weil die BG stark gewachsen ist und die Aufgaben immer vielfältiger wurden“, sagt Meinertshagen. „Da der Basketball eine Herzensangelegenheit von mir ist, habe ich zusammen mit den Gesellschaftern der Pro Basketball Göttingen GmbH entschieden, mich ab Juli komplett den Veilchen zu widmen.“ Er sei dem ASC dankbar, dass ihm dies ermöglicht wurde. „Außerdem bedanke ich mich bei den BG-Gesellschaftern für ihr Vertrauen“, so der 48-Jährige.

Meinertshagen ist seit Gründung der Pro Basketball Göttingen GmbH im Sommer 2012 Mitglied der Geschäftsführung, von Sommer 2013 bis Ende 2014 zusammen mit Anna Jäger. Nach dem freiwilligen Ausscheiden von Jäger war der gebürtige Hamburger und ehemalige Basketball-Profi wieder alleiniger BG-Geschäftsführer. Die Position beim ASC hatte Meinertshagen seit Januar 2004 inne.