Veilchen und Roijakkers verlängern Vertrag bis 2021

Johan Roijakkers und die BG Göttingen wollen ihre Zusammenarbeit bis mindestens 2021 fortsetzen. Bild: Johannes Roth

Für alle Veilchen-Fans gibt es ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk: Die BG Göttingen und ihr Headcoach Johan Roijakkers haben sich auf eine Verlängerung ihrer Zusammenarbeit geeinigt. Der easyCredit Basketball-Bundesligist aus Südniedersachsen und der 36-jährige Niederländer verlängerten den noch bis zum Ende der Saison 2017/18 laufenden Vertrag um drei weitere Jahre bis zum Ende der Saison 2020/21. „Eines unserer langfristigen Ziele ist, mehr Kontinuität im Klub zu haben. Wir haben uns bisher gut entwickelt und viel aufgebaut. Daran hat Johan großen Anteil. Wir sind von seiner Qualität als Trainer und Sportdirektor überzeugt und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm“, sagt BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen. Roijakkers’ Vertrag gilt sowohl für die easyCredit BBL, als auch für die 2. Basketball-Bundesliga (ProA).

„Ich bin sehr froh, dass ich für drei weitere Jahre in Göttingen bleiben kann. Wir haben jedes Jahr einige Schritte nach vorne gemacht, und ich glaube, dass diese Organisation das Potenzial hat, in den kommenden Jahren weiter zu wachsen. Göttingen ist meine zweite Heimat. Unsere Fans sind die besten in Deutschland, wir haben eine rundum großartige Unterstützung. Ich bin sehr gerne in Göttingen“, sagt Roijakkers.

Der Niederländer ist seit 2012 Cheftrainer der Veilchen. Unter ihm schaffte die BG 2014 den Wiederaufstieg in die erste Liga, in der sie 2014/15 nur denkbar knapp die Qualifikation für die Playoffs verpasste. Mit einem der niedrigsten Etats aller Erstliga-Teams gelang den Göttingern unter Roijakkers in der vergangenen Saison der Ligaverbleib. Derzeit haben die Veilchen, deren Saisonziel erneut der Ligaverbleib ist, mit sechs Siegen aus 14 Spielen ein kleines Polster auf die Abstiegsränge.