BG gewinnt Auftaktspiel bei Turnier in Polen

Michael Stockton führte die Veilchen in Polen mit 18 Punkten zum Auftaktsieg. Bild: Swen Pförtner

7. September 2018 – Die BG Göttingen hat ihre erste Partie beim Gedenkturnier im polnischen Toruń gewonnen. Gegen den slowenischen Erstligisten KK Sixt Primorska Kopa siegte die Mannschaft von BG-Headcoach Johan Roijakkers am Freitagabend 80:73 (41:32). Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel in der Arena Toruń setzten sich die Südniedersachsen im zweiten Abschnitt ab und gingen mit einer Neun-Punkte-Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel bauten die Veilchen ihren Vorsprung auf 56:43 aus, kassierten zum Ende des dritten Viertels aber einen 0:7-Lauf. Im Schlussabschnitt zog der deutsche Vertreter dann wieder davon (77:66) und gewann am Ende ungefährdet.

„Wir haben phasenweise gut gespielt und zwölf Spieler eingesetzt, was gut ist im Hinblick auf die lange Saison, die vor uns liegt“, sagte Roijakkers, der auf Penny Williams (Vorsichtsmaßnahme) verzichtete. Am morgigen Samstag trifft die BG ab 15:30 Uhr auf den ehemaligen polnischen Serienmeister Asseco Arka Gdynia.

KK Sixt Primorska – BG Göttingen 73:80 (32:41)

Die Viertel im Überblick: 20:20, 12:21, 18:15, 23:24

BG Göttingen: Coggins (12 Punkte/2 Dreier), Lockhart, Albrecht (2), Kramer (2), Carter (13), Andric, Mönninghoff (7), Stockton (18/2, 6 Rebounds), Larysz (6), Willis (12/2), Haukohl (6/2, 4 Assists), Grüttner Bacoul (2).