BG siegt im Testspiel gegen Weißenfels

Akeem Vargas erzielte im Testspiel gegen den SYNTAINICS MBC 18 Punkte. Archivbild: Swen Pförtner

Die BG Göttingen hat ihr nicht-öffentliches Testspiel gegen den SYNTAINICS MBC souverän gewonnen. Die Mannschaft von BG-Headcoach Roel Moors besiegte das Team aus Weißenfels am Freitagabend im heimischen Basketball-Zentrum 92:70 (59:31). In Jorge Gutiérrez (Leistenprobleme), Luke Nelson (Vorsichtsmaßnahme) und Tai Odiase (Ellbogenverletzung) fehlten den Veilchen gleich drei Stammkräfte, dafür rückten die beiden Trainingsspieler Andy Onwuegbuzie und Harper Kamp (beide ASC Göttingen von 1846 e.V.) in den Kader. Kamp, der normalerweise als Headcoach des ASC-Regionalliga-Teams an der Seitenlinie steht, gelangen bei seinem Comeback für die BG zehn Punkte. Bester Veilchen-Werfer war Kapitän Akeem Vargas (18 Punkte). Dennis Kramer schaffte ein Double-Double (16 Punkte/12 Rebounds).

Vor allem in der ersten Halbzeit überzeugten die Göttinger gegen den Liga-Konkurrenten. Die „Wölfe“ hatten gegen die Hausherren große Problem und kamen in den ersten fünf Minuten nur auf fünf Zähler, während die Moors-Truppe auf 20:5 davonzog (6.). Ihren Vorsprung bauten die Gastgeber dann immer weiter aus – in der 18. Minute traf Vargas einen Dreier zum 57:26. Nach dem Seitenwechsel agierten die Mitteldeutschen etwas bissiger und verkürzten ihren Rückstand. Auch den letzten Abschnitt entschied das Team von Wölfe-Headcoach Silvano Poropat für sich, was aber nichts am deutlichen Erfolg der Göttinger änderte.

BG Göttingen – SYNTAINICS MBC 92:70 (59:31)
Die Viertel im Überblick: 28:14, 31:17, 19:22, 14:17
BG Göttingen: Weidemann (10 Punkte/2 Dreier), Vargas (19/5), Onwuegbuzie (3/1), Kramer (16/2, 12 Rebounds), Omuvwie (2), Mönninghoff, Kamp (10/2), Jackson Jr. (7/1), Dawkins (10/2), Robinson Jr. (5, 8 Assists), Turudić (11).