Youngsters empfangen MBC Jungwölfe

11. Januar 2018 – Während die easyCredit Basketball Bundesliga und die Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) aufgrund des easyCredit BBL ALLSTAR Days am Samstag in Göttingen pausieren, müssen die BG Göttingen Youngsters in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) ran. Das Team von Youngsters-Headcoach Jan Sauerbrey möchte am Sonntag, 14. Januar, gegen die MBC Jungwölfe (12:30 Uhr, Basketball-Zentrum, Eintritt frei) seiner Favoritenrolle gerecht werden. Für die BG Göttingen Juniors um NBBL-Trainer Hylke van der Zweep geht es am 21. Januar bei ALBA Berlin weiter.

Die noch sieglosen MBC Jungwölfe belegen den letzten Tabellenplatz der JBBL-Hauptrundengruppe 2. Unterschätzt werden sollte der Gegner aus Weißenfels aber nicht. Er zeichnet sich durch eine mannschaftliche Geschlossenheit aus und geht gut zum Offensiv-Rebound. Im Hinspiel, das die Göttinger knapp 64:58 für sich entschieden, waren Ole Frederik Sievers (13 Punkte) und Jakob Rothemund (12 Punkte, 10 Rebounds) beste MBC-Akteure.

„Wir haben aus dem Hinspiel etwas gut zu machen. Ich erwarte, dass meine Mannschaft dies im Hinterkopf hat“, sagt Sauerbrey. Der JBBL-Trainer bemängelte vor allem die fehlende Intensität in der Verteidigung sowie die zu lethargisch spielende Offensive. „Der Sieg in Halle war kein schöner. Wir müssen diesmal mit dem nötigen Feuer rauskommen und es über das ganze Spiel aufrechterhalten“, erklärt Sauerbrey. Der Göttinger Trainer wird in der Vorbereitung den Fokus auf die Verteidigung und die Konzentration legen, die zuletzt bei der Niederlage gegen Higherlevel Berlin nicht gut waren. „Wir sind in der Favoritenrolle. Das müssen wir auch zeigen.“