Juniors und Youngsters starten erfolgreich ins neue Jahr

Bild: Markus Claus

10. Januar 2022 – Die Jugendleistungsteams der BG Göttingen haben am vergangenen Wochenende zwei Erfolge eingefahren. In der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) besiegten die Sartorius Youngsters von Headcoach Marjo Heinemann vor heimischer Kulisse die Sharks Hamburg 101:53 (46:23). Direkt im Anschluss setzten sich die Sartorius Juniors in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) ebenfalls im heimischen Sartorius Basketball Lab gegen die Metropol Baskets Ruhr 69:66 (39:27) durch.

Die Youngsters fanden in den ersten fünf Minuten schwer in die Partie, aber gingen aufgrund von schönen Aktionen dennoch mit einer Vier-Punkte-Führung (16:12) in die erste Viertelpause. Im zweiten Abschnitt spielte das Heinemann-Team seine Stärken sowohl in der Offensive, als auch in der Defensive überzeugend aus und erhöhte seine Führung bis zur Halbzeitpause auf 46:23. Auch im dritten Viertel überzeugten die Göttinger mit guten Spielzügen, sodass sie ihren Vorsprung vor dem Start ins Schlussviertel weiter ausbauten (78:45). Auch im letzten Abschnitt war der Veilchen-Nachwuchs deutlich überlegen und siegte souverän. „Unsere Aggressivität, das Tempo und die gute Wurfauswahl haben den Sharks keine Chance gelassen, obwohl sie körperliche Vorteile unter dem Korb hatten“, sagte Heinemann, der zufrieden mit der Leistung seines Teams war. „Alle zwölf eingesetzten Spieler haben überzeugt und Akzente gesetzt.“

Das Team von Juniors-Headcoach Venelin Berov zeigte von der ersten Sekunde an, dass es das Spiel gegen die Metropol Baskets gewinnen wollte. Nach einer 21:16-Führung am Ende des ersten Viertels bauten die Göttinger ihre Führung bis zur Halbzeit durch eine starke Defensivleistung auf 39:27 aus. „Wir haben in der ersten Hälfte unseren bislang besten Basketball in dieser Saison gespielt, und die richtige Mentalität auf dem Parkett gezeigt“, sagte Berov. Im dritten Viertel kam der Tabellenführer durch einen 0:8-Lauf auf fünf Punkte heran, doch die Juniors hatten eine Antwort (60:52). Im letzten Abschnitt wurde es noch einmal richtig spannend, doch der Veilchen-Nachwuchs hielt dem Druck stand und rettete seinen Vorsprung über die Zeit. „Das war eine herausragende Teamleistung mit sehr viel Energie und Kampfgeist. Ich bin stolz auf die Leistung der Jungs“, äußerte sich Berov zufrieden.

JBBL
Sartorius Youngsters – Sharks Hamburg 101:53 (46:23)
Die Viertel im Überblick: 16:12, 30:11, 32:22, 23:8
Sartorius Youngsters: E. Bingert (2 Punkte), J. Bingert (16), Töllner (8), Börü (9/1 Dreier), Bode (24/4, 10 Rebounds), Nguyen Manh (2, 7 Assists), Claus (7/1), Lojo (7), Kellner (7), Gibhardt (5/1), Göbel (8), Waterkamp (6).
Sharks Hamburg: Wendler (10 Punkte/1 Dreier), Nas, Wimmers (11, 3 Assists), Meyer, Habekost, Rohde (3/1), Selck, Batsile (14), Rabieh (2), Kalender (4, 10 Rebounds), Riebesehl (9), Kanne.

NBBL
Sartorius Juniors – Metropol Baskets Ruhr 69:66 (39:27)
Die Viertel im Überblick: 21:16, 18:11, 21:25, 9:14
Sartorius Juniors: Larsen (11 Punkte/3 Dreier), Krauß, Zelanto Vorsovsky (6/1), Christou, Herbst (18, 5 Assists), Dohrmann (8/2), Jaschanica (2), Schultz (15/1, 9 Rebounds), Rensing (5), Yavsan, Wagner-Berger (4), Mindermann.
Metropol Baskets Ruhr: Silic (21 Punkte/2 Dreier, 2 Assists), Petronic, Ludwig (5), Böther, F. Landwehr (11/3, 9 Rebounds), Muini (10/1), P. Landwehr, Kettling (5/1), Claßen (3), Wilke (11), Schmelzer, Zejnelovic.